• Azubine1
    Eine Kometin

    „Während meiner Ausbildung bei Brasseler lerne ich viele Seiten des Technikberufes kennen. Meine Kollegen und Ausbilder nehmen mich ernst, wie jeden anderen auch. Auch das Verhältnis zwischen uns Azubis ist sehr gut und es macht immer wieder Spaß, mit denen zusammen zu arbeiten.“

    Christina Reil Miralles, Industriemechanikerin
    2. Lehrjahr

  • Azubi
    Meine Zukunftsaussichten

    „Anspruchsvolle Aufgaben sollen kein Hindernis sein. Das hierzu erforderliche Wissen vermitteln uns die Ausbilder in aller Ruhe. Fehler dürfen jedem passieren, denn unfehlbar ist bekanntlich niemand.“

    Max Wattenberg, Industriemechaniker
    3. Lehrjahr

  • Azubi2
    Eine qualifizierte Ausbildung

    „Für mich ist es mehr als nur eine fachlich qualifizierte Ausbildung: Beginnend mit dem Kennenlernen-Bowlen, dem Azubi-Grillen bis hin zum Besuch der Dentalmesse in Köln, stellt Brasseler auch einige Highlights für uns Auszubildende parat.“

    Robin Kamphausen, Industriekaufmann
    1. Lehrjahr

  • Azubine2
    Familiäre Zusammenarbeit

    „Nach wie vor gefällt mir die Ausbildung bei Gebr. Brasseler wie am ersten Tag. Nicht nur die individuelle Förderung, auch die familiäre Zusammenarbeit von Mitarbeitern ist besonders.“

    Liane Kühl, Industriekauffrau
    2. Lehrjahr

  • Ehemaliger Azubi
    Personalentwicklung bei Brasseler

    „Nach meiner Ausbildung als Industriemechaniker fing ich im Maschinenbau an. Meine Weiterbildung als Industriemeister absolvierte ich in Abendschule. Parallel nahm ich an dem internen Personalentwicklungsprojekt „kompass“ teil, was mir letztlich einen Platz als Gruppenleiter im Maschinenbau ermöglichte.“

    Matthias Batke
    Industriemechaniker, Gruppenleiter Maschinenbau

  • Ehemalige Azubine
    Eine internationale Karriere

    „Nach meiner Ausbildung übernahm ich im Bereich Customer Service Dental die Betreuung unserer Kunden in Asien und Südamerika. Die vielseitige Ausbildung bei Gebr. Brasseler bereitete mich optimal auf dieses anspruchsvolle Aufgabengebiet vor!“

    Corinna Marie Jürgensmeier
    Industriekauffrau, Export