Sinnesgarten für das Ev. Altenzentrum am Schloss

Ein weiteres „Gutes Geschäft“, das im Rahmen der win win-Börse vereinbart wurde, wickelten die Firma Gebr. Brasseler und das Ev. Altenzentrum am Schloss am ersten schönen Vorfrühlingstag des Jahres ab. Bei strahlendem Sonnenschein begrüßte der Leiter der Einrichtung, Herr Christian Diermayer, 10 Mitarbeiter der Firma Gebr. Brasseler, die, ebenfalls ehrenamtlich unterstützt von Landschaftsgärtner Markus Klußmeier, tatkräftig bei der Anlage eines Sinnesgartens für das Ev. Altenzentrum am Schloss halfen.
Der Sinnesgarten stellt sowohl für Menschen mit als auch Menschen ohne Demenz einen optimalen Aufenthaltsort im Freien dar, in dem Möglichkeiten zur aktiven, gemeinsamen Beschäftigung geboten und alle Sinne angeregt werden. Die Bewohner des Ev. Altenzentrums am Schloss sind pflegebedürftig und vielfach auch dement und so in besonderem Maße auf eine zuträgliche Umgebung angewiesen, die neben Sicherheit auch autonomes Handeln ermöglicht.
Und so wurde umgegraben, gepflanzt, ein Betongrill aufgestellt sowie Hartholzbretter für ein Hochbeet zunächst gesägt und dann zusammengeschraubt. Die Präzisionstechniker der Firma Brasseler hielten sich auch an dieser Stelle an das Firmenmotto: Was wir tun, das machen wir richtig! Dementsprechend kam neben der Arbeit auch der Spaß im Team nicht zu kurz.
Als Gegenleistung für diese gelungene Aktion erhalten die Mitarbeiter von Gebr. Brasseler eine Vortragsreihe zum Thema „Alles rund um die Pflege“.